wels.naturfreunde.at

Plagitzer 1.874 m

Am Sonntag 15.9.19 starteten wir vom PP des ehemaligen Restaurant „Zum Jagdschloss Offensee“ am hinteren westlichen Seeufer des Offensees, ins Grünbachtal. Die bewaldeten Hänge empor stiegen wir zur Grünbachhütte, weiter dann rechts, westlich des Schnittlauchkogels an den Fuß der sehr steilen und grasigen Ostflanke des Grünberges. Nach der steilen Rinne hinauf zum Sattel, die uns einiges an Geschick abverlangte, erreichten wir nach, kurzer leichter Kletterei, den Gipfel des Grünberges (Plogitza). Der gigantische Ausblick entschädigte uns für den langen und sehr mühevollen Aufstieg. Runter gings dann nach der 'elendigen Rinne' in östliche Richtung, an der Westwand des Schüttingkogels entlang, zur Grünbergalm (verf.). Nach der letzten Rast bei der Grünbergstube (Jhtt.), 8h, 14km und gut 1200 Hm checkten wir zur Abschlussjause im Gh. Seeau am Offensee ein.

Diese einsame Tour, auf unmarkierten und kaum sichtbaren alten Steigen, durch sehr abwechslungsreiches Gelände, sehr fordernden Anstiegen, wird uns lange in Erinnerung bleiben.

Ach ja, Info von Freddy: wenn man gebückt durch einen umgefallenen Baum geht und sich zu bald aufrichtet merkt man es sofort ;-)

Am Gipfel des Plogiza
FS ins Grünbachtal
Erste Rast bei Grünbergstube (Jhtt.)
Mühsamer Anstieg durch hohes Gras
Am Fuße des Schnittlauchkogels
Steile Rinne, vor Erreichen des Sattels
Fototermin beim GK
Blick hinunter zum Schnittlauchkogel und Offensee
Jausenpause am Gipfel
Abstieg zur Grünbachalm
Grünbachselfie mir Edith, Gitti Freddy
Geocache auf der Grünbachalm
Da gehen wir jetzt mal a Zeitl nimma rauf :-)
Unser Track
VAFÖ Tourenführer Willi Stiebler: "Die Navigation muß passen und der Schmäh muss rennen!"
Weitere Informationen

Kontakt

Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche