wels.naturfreunde.at

Schobersteinhaus - Sanierung

Wir haben es für euch nachgeschaut!

Lang waren die Gesichter vieler Wanderer, als Karl und Thomas Schilcher Ende November vergangenen Jahres ihren Abschied vom Schobersteinhaus verkündet hatten.   Den geplanten Umbau der Schutzhütte wollten die Wirte wegen behördlicher Auflagen nicht mittragen.  

 

Nicht nur für die Steyrer ist der Schoberstein ein beliebtes Ausflugsziel - nein auch für die Welser Naturfreunde ist er das! Haben wir Welser doch den Gedenkstein unterhalb des Gipfels in einer aufwendigen Prozedur wieder lesbar gemacht.

Zwei alte Bekannte, der Steyrer Stephan Zeilermayr und Roland Grillmayr aus Leonstein  übernehmen die Bewirtschaftung. Der Umbau ist soweit  gediegen, der alte Holztrakt wurde durch einen neuen, stilvollen Neubau ersetzt. Die neue Panorama-Gaststube   bietet einen fulminanten Ausblick ins gegenüberliegende Tote Gebirge. Spätestens im Oktober soll es wieder richtig losgehen – also noch etwas Geduld!

Wir gratulieren den Steyrer Freunden zu ihrer runderneuerten Schutzhütte!

. . . der Aufstieg hat sich bezahlt gemacht, modern und stilvoll unser erster Eindruck!
. . . da wird noch geschuftet und gewerkt!
. . . Holz ist einfach ein edler Baustoff!
. . . die Gedenktafel aus dem Jahre 1929 leuchtet voll herunter!
. . . Manfred E., Herbert H. und Josef Sch. waren die Restauratoren!
. . . am Gipfel waren wir natürlich auch!
. . . zum Schoberstein haben wir Welser ein besonders Verhältnis!
Weitere Informationen

Kontakt

Assistenz & Organisation
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche