wels.naturfreunde.at

Hoher Dachstein 2995m

Welcher Berg steht bei jedem oberösterreichischen Bergfex auf der ToDo? Ganz klar, der Hohe Dachstein! Er gehört zu den begehrten Seven Summits und seine Dominanz ist aus allen Himmelsrichtungen zu sehen. Besonders als Welser Naturfreund/in fällt immer wieder der Blick auf den weiß glänzenden Gletscher und lässt den Wunsch immer größer werden, endlich einmal auf diesen fast 3000er zu stehen.

 

Eine Seilschaft war schnell zusammengestellt und als erfahrener Guide erklärte sich Wolfram bereit das Abenteuer anzuführen.

 

Vom vorderen Gosausee stiegen wir am Nachmittag als Tagesziel zur Adamekhütte auf.  Bestens bewirtet vom sehr freundlichen Hüttenteam checkten wir unsere Ausrüstung und schärften unser Wissen in Knoten- und Seiltechnik.

 

Am zweiten Tag gings früh morgens über Moränenschutt, zum Teil Drahtseil versichert von roter Markierung zu Steinmännchen usw. bis zum Ansatz des Gosaugletschers. Über diesen fanden wir als Seilschaft, einen sehr sichern Weg an den Gletscherspalten vorbei bis zur nicht mehr Eis bedeckten 25 Grad Flanke. Steigeisen wurden abgelegt und frei über den Felsen geklettert bis zum eigentlichen Einstieg des Westgrades bei der oberen Windlucke. Über dem gut gesicherten Klettersteig (A/B, +1) gings über gestufte Felsbänder mit atemberaubenden Tiefblicken zum Top des Hohen Dachsteins.

Es war ein sehr erhebendes Gefühl bei Sonnenschein und bester Fernsicht in alle Richtungen den Gipfelsieg genießen zu können. Nach verdienter Jause gings am selben Weg zurück, vorbei an rastenden Steinböcken zum verdienten Bierchen auf die Adamekhütte. Nach reichlich Sonne tanken machten wir uns auf zum Abstieg und freuten uns auf den sehr erfrischenden Sprung in den Gosausee.

 

Tourdaten

1. Tag 1350 HM rauf, 13km, 4,5 Std, 2196m HP
2. Tag 820HM rauf, 2250 HM runter, 20km, 9,50 Std. 2995m HP

 

(c) Fotos Dieter Sterrer

 

Loading
Weitere Informationen

Kontakt

TVN Naturfreunde Wels
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche