wels.naturfreunde.at

St. Stefan am Walde - Musikweg

In Wels bildeten sich vor der Abfahrt etliche Wolken. In St. Stefan a.W. war es anfangs noch angenehm,

je mehr es Mittag entgegen ging, wurde es wärmer. Den größten Anstieg hatten wir gleich beim Anfang. Oben angelangt bewegten wir uns ein gutes Stück nahe der tschechischen Grenze, am Adalbert Stifter-Weg. Vorbei beim Hotel AVIVA, noch ein kurzer Blick in ein altes Klassenzimmer waren wir dann bald bei unserer Einkehr "Stefansplatzerl", wo wir bestens versorgt wurden. 13 waren dabei.

Vom Parkplatz in Raiden gingen gleich steil bergan.
Je höher wir anstiegen genossen wir die Blicke ins Land.
Bald sehen wir vor uns die tschechischen Wälder.
Ein gutes Stück am Adalbert Stifter-Weg.
Wiese, Feld und Wald wechseln sich ab.
Immer wieder erfreuen wir uns der natürlichen Kühle im Wald.
Darstellung eines Klassenzimmers zur Zeit von Adalbert Stifter.
Nach einer langen Wanderung ist gut rasten, essen und trinken. Mahlzeit und Prost.
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Wels - Wandern
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche